Freiwillige Feuerwehr Klein-Umstadt
 

Chronik

Der Spielmannszug:

1953               Gründung des Spielmannszuges

1953               Stabführer Ludwig Kalbfleisch

1955               Stabführer Jakob Buchheimer

Mitte der 50er Jahre übernahm Jakob Buchheimer die Stabführung.

Nach Ausbildung von acht Fanfarenspielern durch Adolf Walter entstand der

"Gemischte Spielmannszug" mit einer Stärke von 30 Mann.

1962               Einstellung des Fanfarenspiels

1963   übernahm der Kreisstabführer Harry Meesen, der damals schon über die Kreisgrenzen hinweg bekannt war, die Ausbildung eines verjüngten Spielmannszuges. Aktiv wurde er dabei einige Jahre von Friedel Rothenhäuser unterstützt. Nach einem weiteren Einsatz von Jakob Buchheimer als Stabführer übernahm Josef Köhler den Taktstock.

1963             Stabführer Harry Meesen

1971-1976    Stabführer Josef Köhler

1973 richtete der Spielmannszug das 14. Kreiswertungsspiel aus. Dank der guten Unterstützung durch Harry Meesen wurde diese Veranstaltung ein internationales Musikfest mit Zügen aus Frankreich, der Schweiz, England und den Niederlanden. Das gelungene Fest fand viel Resonanz und in der Folge kam es zu einem regen Zustrom junger Spielleute, die dann auch einen Generationswechsel herbeiführten.

Mitte der siebziger Jahre<<>>Abteilungsleiter Herman Buchheimer

1975 unternahm der Spielmannszug seine erste Auslandsfahrt zu einem Gegenbesuch nach Frutigen in der Schweiz.

1977               Stabführer und Abteilungsleiter Klaus Buchheimer

1980 wurde der qualifizierte Ausbilder Johann Bachmann verpflichtet. Er integrierte Trompeten in den Spielmannszug. Das Qualitätsniveau stieg deutlich an, so dass bei

Wertungsspielen Preise erzielt werden konnten. Ausrichtung der Kerb am Feuerwehrhaus bis zum Jahr 1986.

1980               Musikalischer Ausbilder Johann Bachmann

1981 wurde Klaus Buchheimer zum Kreisstabführer gewählt, was nicht zuletzt auch auf den mittlerweile hohen Bekanntheitsgrad des SZ zeigte.

1983 fand das 24. Kreiswertungsspiel mit 2 Zügen aus den Niederlanden, Oxford, Tarenz (Österreich), Heiligkreuz (Allgäu) sowie Zügen aus Hallgarten (Rh.), Neustadt, Fränkisch-Crumbach, Ober-Roden aus allen Zügen aus dem Kreis statt.

1984 Gegenbesuch in Arnheim und Teilnahme am Wertungsspiel in Elst.

Wertungsspiel in Kempten-Heiligkreuz.

1987 spielte der SZ zusammen mit dem MZ Kleestadt den großen Zapfenstreich aus Anlass der Verabschiedung von Bürgermeister Hugo Seibert.

1989 Johann Bachmann übergibt aus Altersgründen sein Amt an Kurt Aull.


Der Musikzug:

1989               Neuer musikalischer Leiter, Kurt Aull

1990 fällt eine wichtige Entscheidung: der Spielmannszug wird zu einem Blasorchester umgestaltet und nennt sich jetzt Musikzug FF Klein-Umstadt. 5 Blechblasinstrumente und 2 Klarinetten (Gesamtpreis: 4044,- DM) werden angeschafft. Die Musiker erhalten eine intensive Einzelausbildung an den Instrumenten.

1991 Beginn der musikalischen Früherziehung als Teil einer qualifizierten Nachwuchsförderung.

1997 Gründung des "Jungen Ensembles" als Plattform für Nachwuchsmusiker.

1998                          1. Konzert, Dirigent Kurt Aull

1999 gibt Kurt Aull nach sehr erfolgreicher Aufbauarbeit aus Altersgründen die musikalische Leitung ab. Übergangsweise übernahm Werner Kunkel die musikalische Leitung bis zum 2. Konzert im April 2000. Er übernimmt am 1.1.1999 die Leitung des Jugend-Orchesters, das sich aus jungen Musikern der Orchester aus Kleestadt, Babenhausen und Klein-Umstadt zusammensetzt.

1999                          Neuer Dirigent, Werner Kunkel

2000                           2. Konzert, Dirigent Werner Kunkel

2000 Klemens Martin übernimmt die musikalische Leitung des Orchesters. Die Nachwuchsmusiker werden in das Vororchester des Blasorchesters Babenhausen aufgenommen.

2000                          Neuer Dirigent, Klemens Martin

2001                           3. Konzert , Dirigent Klemens Martin

2002 Serenadenkonzert im alten Ortskern von Klein-Umstadt

2003 Feier des 50-jährigen Bestehens. Dabei eine Vielzahl von Jubiläumsveranstaltungen:

 Aktionen zum Jubiläumsfest 2003

12. April:       großer Jubiläumsabend (akademische Feier) im Bürgerhaus

27.-29. Juni  Festwochenende am Feuerwehrhaus, dabei:

Freitag: Oldies der 60er, 70er und 80er Jahren im Welkebachsound mit

               Heinz und Jörg

Samstag: Platzkonzert an zwei markanten Punkten des Ortes mit

                 anschließendem Festzug.

Sonntag: Platzkonzert an zwei markanten Punkten des Ortes

                Kreis-Musiktreffen, Selbstdarstellung der musiktreibenden

                Feuerwehrgruppen des Kreises Darmstadt-Dieburg.

                Um 14.00 Uhr Festzug mit anschließendem Freundschafts-

                spielen im Festzelt. Buntes Programm, Mosbacher Musikanten

13. Juli           Serenadenkonzert des Blasorchesters Babenhausen am Dorfplatz in

                                    Klein-Umstadt zu Gunsten unserer Jugendarbeit.

2003                          4. Konzert, Dirigent Klemens Martin

Oktober 2003          Neuer Dirigent des Musikzuges wird Patrick Günther

2004                          5. Konzert, Dirigent Patrick Günter

Februar 2005          Werner Krebs übernimmt die Leitung des Musikzuges. 

Juli 2005                   Serenadenkonzert auf dem „ FREIEN PLATZ “

2005                          6. Konzert, Dirigent Patrick Günter

Juni 2006                 Serenadenkonzert auf dem „ FREIEN PLATZ “

2006                          7. Konzert, Dirigent Patrick Günter

Juni 2007                 Serenadenkonzert auf dem „ FREIEN PLATZ “

2007                          8. Konzert, Dirigent Patrick Günter

Juni 2008                 Serenadenkonzert auf dem „ FREIEN PLATZ “

2008                          9. Konzert, Dirigent Patrick Günter

April 2009                 Gründung des Jugendorchesters,

                                    Dirigent ist Patrick Günter.

Juli 2009                   Teilnahme am Wertungsspiel in Kempten Heiligkreuz.

2009                          Großer Zapfenstreich mit allen Kreisvereinen zur                                                      Verabschiedung von Landrat Jakubek

2009                          10. Konzert, Dirigent Patrick Günter

Juli 2010                   Konzertreise zur Partner Feuerwehr Brünen.

Juli 2010                   Neuer Dirigent des Jugendorchesters ist Daniel Gerbig.

2010                          11. Konzert, Dirigent Patrick Günter

Dezember 2010      Neuer Dirigent des Musikzuges ist Daniel Gerbig

2011                          12. Konzert, Dirigent Daniel Gerbig

Juni 2012                 Teilnahme am Wertungsspiel in Meerholz Hailer

2012                          13. Konzert, Dirigent Daniel Gerbig

2013 feiert der Musikzug sein 60 Jähriges Bestehen.

Aktionen zum Jubiläumsfest 2013

14.03. Benefizkonzert durch das Luftwaffenmusikkorps 2 aus Karlsruhe

20.04. Konzert, Musikalische Zeitreise seit Bestehen des MZ. mit allen Dirigenten

16.11. Großes Jubiläumskonzert im Bürgerhaus

2013                          14. Konzert, Dirigent Daniel Gerbig

2014

06.04                         Benefizkonzert zu Gunsten für den Volksbund Deutsche                                   Kriegsgräber Fürsorge im Auftrag des Landrat Herrn                                          Scheelhaas in der Ev. Kirche in Lengfeld.

03.10                         Gala Konzert anlässlich der Bundeswertungsspiele im

                                   Kursaal Bad Schwallbach

13.12.                        15.Jahreskonzert, erstmals in der Stadthalle Gr.-Um, Dirigent Daniel Gerbig.